Unsere Verantwortung

Unsere Verantwortung

Catalonia Hotels & Resorts hat eine klare Verantwortung gegenüber der Gesellschaft an jedem unserer Reiseziele und gegenüber den Umwelt. Wir streben danach, die Erwartungen unserer Mitarbeiter, Kunden und Aktionäre zu übertreffen; daher entwickeln wir Programme der sozialen Verantwortlichkeit, die immer stärker zu einem strategischen Schlüsselelement für die gute Verwaltung und Nachhaltigkeit unserer Hotels werden.

Wir möchten effizient und angemessen auf die Anforderungen der komplexen heutigen Welt reagieren und gleichzeitig erreichen, dass unsere Gäste unvergessliche Erfahrungen sammeln, die sie bereichern, sich positiv auf ihr Leben und die Gesellschaft als Ganzes auswirken.

DOWNLOAD UNTERNEHMENSPEICHER

Gegenüber unseren Mitarbeitern

Ausbildung

Wir veranstalten fortlaufend Kurse, mit denen wir die beruflichen Fähigkeiten und die persönliche Entwicklung unserer Teams verbessern möchten.

Soziale Maßnahmen

Unterstützung der Mitarbeiter und ihrer Familien, Anerkennung des Mitarbeiters und solidarische Aktionen.

Beschäftigung von Jugendlichen

Wir bieten duale Ausbildung, Stipendien zur Ausbildung und Karrierepläne für junge Talente.

Schutzbedürftigkeit

Einstellung und Ausbildung von besonders schutzbedürftigen Personen Einstellung von Personen mit Behinderung

Gegenüber unseren Gästen

Wir möchten, dass die Erfahrung unserer Gäste nicht nur unvergesslich, sondern auch bereichernd und erfüllend für ihr Leben ist. Unsere Verpflichtung gegenüber dem Gast stützt sich auf:

  • Qualität und Exzellenz des Services: Zufriedenheitsumfragen, Reklamations- und Vorschlagsmanagement.

  • Universale Barrierefreiheit für Personen mit Behinderungen.

  • Verantwortliches Handeln im Urlaubserlebnis: Wir laden unsere Gäste ein, mit uns gemeinsam an einigen Projekten mitzuwirken, die wir als Umweltinitiativen (Die Stunde des Planeten, Strandsäuberung...) oder als soziale Projekte (Schule in Haiti, Kampagne „Restaurants gegen den Hunger“...) durchführen.

Gegenüber unseren Anbietern

Unser umweltbewusstes und inklusives Einkaufsmanagement.

Umweltbewusste und regionale Beschaffung: Alle unsere Einkäufe sind recycelbare und/oder umweltfreundliche Produkte. Wir richten uns auf Produkte „km 0“ aus, um den heimischen Markt zu fördern und unnötige Transportemissionen zu vermeiden.

Nachhaltiger Kaffee: Unser Kaffee-Großhändler liefert den Kaffee „UTZ Certified“, eine Kaffeesorte, die zu 100 % nachhaltig aus „Good Origin“ stammt, wodurch angemessene Arbeits- und Produktionsbedingungen gewährleistet werden, die den Erzeugern ein würdiges Leben ermöglichen und die Umwelt schützen.

Inklusive Geschäfte: Wir vergeben Services an Sonderbeschäftigungszentren, wie z. B. die Wäscherei der Firma Ilunion (früher Fundación Once).

Kodex „Saubere Hände“: Unser Kodex gewährleistet, dass unsere Transaktionen auf ethische und transparente Weise erfolgen.

Gegenüber unserer Umwelt

Wir sorgen uns um den Schutz und die Verbesserung der Umwelt in unseren Hotels und an unseren Reisezielen:

Abfallmanagement

Wir sammeln und trennen den Müll, um zu recyceln, wir vermeiden Müll, wo dies möglich ist, (elektronische Rechnungen, Einwegprodukte aus Melamin).

MARTI-Zertifizierung (Karibik)

Wir sind der Erhaltung der reichen Biodiversität im Gebiet des mittelamerikanischen Riffs verpflichtet.

Nachhaltige Bebauung

Bei unseren Renovierungen und Neubauten werden die Kriterien der nachhaltigen Bebauung und der Energie- und Wassereffizienz berücksichtigt.

Energie

Wir verfügen über einen Energieeffizienz-Plan mit Maßnahmen zur Nutzung von Klimaanlagen und Heizung, Energiesparlampen und Sensoren, Kühlkammern und Küchen.

Wasser

Plan zur verantwortlichen Wassernutzung.

Umweltrichtlinie ECO-CAT (in der Karibik):

Unser Handbuch für gute Praxis schult Mitarbeiter und Gäste und bezieht sie in die Pflege und den Schutz der Strände ein.

Gegenüber unserer Gesellschaft und Kultur

Zur Verteidigung der Menschenrechte: Einhaltung von „The Code“ gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern.

Unterstützung der Bildung und der schutzbedürftigsten Gemeinschaften: Spenden von Schulgerät und Essen, Suppenküchen...

Kampagnen mit Nichtregierungsorganisationen: Make a Wish, Restaurants gegen den Hunger, Lebensmittelbank...

Vereinbarungen mit verschiedenen Stiftungen und Organisationen, um Unterkunft zu besonderen Konditionen zu erhalten: Manos Unidas, Oxfam Intermón, Intervida.

Schutz und Förderung des Kulturguts mit Vereinbarungen zur Unterstützung des Liceu de Barcelona und des Palau de la Música Catalana.

  • Erlebnis-Tourismus

    Investition in das Projekt mit gesellschaftlicher Auswirkung „Erlebnis-Tourismus“ über die Stiftung Ship2B zur Förderung von Gebieten mittels nachhaltigem und verantwortungsvollem Tourismus, bei dem verändernde Erfahrungen in Begleitung eines Gastgebers geboten werden sollen.

  • Projekt Haiti

    Projekt Haiti zusammen mit der Comunidad de Escolapios der Dominikanischen Republik: Seit dem Erdbeben 2010 arbeiten wir an der Nachhaltigkeit der Grundschule „La Montaigne“ in Jacmel mit.

  • Projekt Alpan

    Projekt ALPAN mit Rotary Club: Seit 2012 spenden wir wöchentlich 50 Mahlzeiten an Suppenküchen, die von verschiedenen Einrichtungen in Barcelona verwaltet werden. Außerdem arbeiten wir mit „Acción contra el Hambre“(Aktion gegen den Hunger), „Banco de Alimentos” (Lebensmittelbank), „Garmin Barcelona Triatló“ und mit der Stiftung „Make a Wish“ zusammen.

  • The Code

    Beitritt in Mexiko und der Dominikanischen Republik zu „The Code“, dem internationalen Netz ECPAT (Erradicating Child Prostitution Abuse and Trafficking) zur Umsetzung von Maßnahmen gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern im Tourismus.

  • Kulturelles Erbe

    Schutz und Förderung des kulturellen Erbes: Unterstützung des Liceu und des Palau de la Música in Barcelona

  • Gemeinschaftskunst

    Unterstützung der Gemeinschaften der Dominikanischen Republik durch Straßenmärkte mit Cuseco-Kunst für unsere Gäste.

Noticias de RSC en nuestro blog

Zum Blog von Catalonia

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Formularios de contacto