Catalonia Bristol

 

Hotels in Sant Andreu de la Barca entdecken

Die Hotels in Sant Andreu de la Barca liegen in dieser kleinen Gemeinde nahe der Provinz Barcelona, im Bezirk Bajo Llobregat. Obwohl Reste der iberischen und römischen Vergangenheit in der Gegend gefunden wurden, liegen schriftliche Dokumente, die sich auf diesen Ort beziehen, erst aus dem 12. Jahrhundert vor. Lesen Sie unsere Empfehlungen! [...] Ver más +

Hotels in Sant Andreu de la Barca

Die Hotels in Sant Andreu de la Barca liegen in den Außenbezirken von Barcelona, in einem kleinen, ruhigen Industrieort mit langer Geschichte. In dem Ort mit ca. 27.000 Einwohnern kann die Besichtigung von jedem der Hotels in Sant Andreu de la Barca aus zu Fuß auf einem angenehmen Spaziergang begonnen werden.

In der Altstadt finden Sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die Pfarrkirche und den Glockenturm. Außerdem können einige Landhäuser aus dem 15. Jahrhundert wie Can Preses und Can Archs besichtigt werden. Überall im Ort finden sich Jugendstil-Häuser, vor allem in der Calle Joan Bosch, die Sie auf Ihrem Rundgang bewundern können. Weitere interessante Orte sind die Plaza de Charly Rivell, der Brunnen Fuente de la Rana, der Eisbrunnen oder die Gegend um Albereda de Castelao.

Wir beginnen unseren Spaziergang bei der Pfarrkirche von Sant Andreu de la Barca aus dem 18. Jahrhundert. Sie liegt in der Altstadt und hat einen Grundriss eines lateinischen Kreuzes mit einem Mittelschiff, Strebepfeilern und Seitenkapellen, die klar neoklassisch inspiriert sind. Im Inneren ist auf die achteckige Kuppel des Prebysteriums hinzuweisen, die Renaissance-Züge aufweist. 

Auf unserem Bummel durch die Stadt von unserem Hotel in San Andreu de la Barca aus besichtigen wir Can Ros Estrada und Jansana, eindeutiger Jugendstil, sowie l’Armangué, eine Villa aus dem 16. Jahrhundert mit einem Eingangsbogen mit Überbau. Vor dem Verlassen der Altstadt, um in eines der Hotels in Sant Andreu de la Barca zurückzukehren, das Sie reserviert haben, muss der berühmte Platz Font de Ronda besucht werden. 

Auch an der Kapelle Santa Madrona, dem Mühlenturm Pedemonto, dem Eisbrunnen, in dem früher Eis für die Verwendung in der Küche aufbewahrt wurde, und der Albareda de Castelao sollten Sie unbedingt innehalten. Derzeit besteht ein Drittel der Fläche der Gemeinde Sant Andreu de la Barca aus Wäldern und Naturparks mit üppiger Vegetation.

Wenn Sie Zeit für die Besichtigung dieses Bezirks haben, sollten Sie bis zum Kloster Montserrat wandern, das auf einem eindrucksvollen und ganz eigenartigen Bergmassiv liegt, nur eine halbe Autostunde entfernt. Dieses Kloster bildet zusammen mit weiteren wichtigen Stätten die marianische Route, ein Weg von großem kulturellen und religiösem Interesse.

Wie in der ganzen Provinz Barcelona werden auch in Sant Andreu de la Barca typischerweise die „cocas des recapte o Montserrat“ (mit Gemüsen und Fisch belegtes Fladenbrot), „esqueixada“ (Kabeljausalat), „escalibadas“ (gebratene Gemüse) oder auch „butifarra“ (Bratwurst) oder Aale aus dem Llobregat gegessen. Reservieren Sie in den Hotels in Sant Andreu de la Barca in der Zeit, in der ein bekannter Tapas-Wettbewerb zwischen verschiedenen Lokalen stattfindet.
 

Schließen
FilterAbbrechen
20% 20%
Via de L’Esport, 4 | 0 km / Zentrum
Pool Preis/Leistung In Bahnnähe
8.6 / 10 - AUSGEZEICHNET

Was tun in Sant Andreu de la Barca

  • public://standreudelabarca-cascoanti.jpg

    Altstadt

    Im Zentrum der Stadt finden sich historisch interessante Bauwerke, die besichtigt werden können. Diese kleine Gemeinde mit Charme bietet viele Besichtigungsmöglichkeiten sowohl in der Stadt selbst als auch in der Umgebung.
  • public://standreudelabarca-modernism.jpg

    Jugendstil-Häuser

    Sant Andreu de la Barca bietet eine interessante Jugendstil-Route mit Gebäuden vom Anfang des 20. Jahrhunderts. Wenn Sie in der Nähe sind, sollten Sie sie besichtigen, denn die Jugendstil-Häuser spielen in der katalanischen Architektur eine wichtige Rolle.
  • public://standreudelabarca-montserra.jpg

    Kloster Montserrat

    Das Kloster liegt auf einem eindrucksvollen und eigentümlichen Bergmassiv, nur eine halbe Autostunde entfernt. Es gehört zur Provinz Barcelona und steht auf nur 700 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. Das Kloster gehört zu einer religiösen Anlage mit langer Geschichte in Spanien.